Kaminsanierung

Kaminsanierungen in der Steiermark, Niederösterreich, Wien, Burgenland und Kärnten

Kaminsanierung außen

Warum wird ein Kaminkopf defekt? 

Rauchfänge sind durch extreme Temperaturschwankungen besonderer Belastung ausgesetzt. Dadurch entstehen über die Jahre Risse in Verputz, Mauerwerk, Abdeckplatten und in den Kaminzügen selbst. Durch herunterfallende schadhafte Teile des Kamins können Bauteile (wie etwa das Dach, Wintergärten, etc...) beschädigt und im Extremfall auch Personen gefährdet werden. Für Kaminkopfsanierungen wird grundsätzlich ein vollständiges Abtragen des Mauerwerkes bis zur Dachhaut und anschließendes neues Aufmauern in Höhe, Größe und Form des Altbestandes empfohlen.

mehr erfahren

Kaminsanierung innen

Schleifen des Rauchzuges (Innenabdichtung):

Im laufe der Jahre können Rauchfänge, aufgrund von Temperatureinflüssen durch die Feuerstätten sowie den vorherrschenden Witterungseinflüssen undicht werden. Um den Schornstein wieder abzudichten ist das Schleifen des Kaminzuges eine altbewährte Methode.

mehr erfahren

LB-Thermoschle

Undichte Kaminfänge können anstelle der oben genannten Methode (Schleifen) auch mittels einbringen einer LB-Thermoschale wieder abgedichtet werden. Informieren sich Sie über die Vorteile einer Thermoschale.

mehr erfahren

Edelstahlrohre 

Moderne Heizungsanlagen weisen aufgrund der hohen Energieeffizienz immer geringere Abgastemperaturen auf. Durch die niedrigen Abgastemperaturen kommt es zur Kondensatbildung, daraus folgen unangenehme Geruchsbildung und Versottungsflecken im Wohnraum . Zunehmend wird das Kaminmauerwerk beschädigt und zerstört. Um diesen Schäden vorzubeugen ist der Einbau eines Edelstahlrohres eine preiswerte und effiziente Sanierungsmöglichkeit.

mehr erfahren

Kunststoffrohre

Für moderne Öl- und Gasbrennwertheizungen, raumluftabhängig und raumluftunabhängig, verwendet man heutzutage hauptsächlich speziell geeignete korrosionsbeständige Kunststoffrohrsysteme zur Ableitung der Abgase in die Atmosphere.

mehr erfahren

Fang fräsen (Querschnittsanpassung)

Oftmals ist es notwendig den vorhandenen Schornstein aus- bzw. aufzufräsen. Stark verlegte oder zu kleine Kaminfänge müssen vor der Innensanierung gereinigt und im Querschnitt an die gewählte Sanierungsvariante angepasst werden

mehr erfahren